Zum Inhalt springen

T Bone

Team
  • Gesamte Inhalte

    1.197
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    14

T Bone hat zuletzt am 31. März gewonnen

T Bone hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

34 Excellent

Über T Bone

  • Geburtstag 23.09.1968

Letzte Besucher des Profils

189 Profilaufrufe
  1. Die flavor bars kann man dich sicher nachkaufen
  2. Mit Bacon umwickelt langsam indirekt. Dazu finde ich Sauce Bernaise gut anstatt der Hollandaise.
  3. Welches Ankerkraut war es denn?
  4. Sehe ich auch als einzig vernünftige Alternative. Es kommt ja auch vielmehr drauf an, was man wie grillt. Wenn du öltrifendes mariniertes Bauchfleisch machst, werden sich die Nachbarn bedanken. Wenn du normal zivilisierst grillst, kann doch eigentlich keiner meckern. OK, longjobs wie PP mit Räuchern solltest du auch erst mal nicht planen.😋 Gruss T
  5. Die Linken kommen dann bestimmt aus Großbritannien 😂
  6. Danke für die Bilder. Vermitteln schon einen guten Eindruck.
  7. Ahhh, Koriander! 👍🏼
  8. T Bone

    Versautes Schwein

    Ja, wie die andren schon sagten: Low und slow wäre besser gewesen. Neben einer Schale Flüssigkeit im Garraum, wäre sicher auch „Moppen“ eine Möglichkeit gewesen. Aber Jens, aus Fehlern lernt man und hier ist auch noch keiner als Meister vom Himmel gefallen. Gut, dass du diese Erfahrungen teilst, so war dein „versautes Schwein“ doch noch zu etwas gut. Nächstes mal wird’s besser! Gruss Guido
  9. Klingt mir zu kommerziell, sorry.
  10. Klingt logisch. Strom kommt ja aus der Steckdose 😳
  11. Selbst gebrühte Würste ritze ich niemals an, sondern grille sie so wie oben beschrieben. Physikalisch gesehen ist das Aufplatzen doch nur, dass die Fettanteile schneller heiß werden als der Rest und das sich ausdehnende Fett sich seinen Weg durch den schwächeren Darm sucht und findet. Aufritzen bahnt diesem den Weg und das Fett und auch das beim Kutten zugesetzte Wasser (in gefrorener Form) verlieren sich so sehr schnell, was meiner Meinung nach nicht im Sinne des Erfinders sein kann. Daher gibt es für mich da nur den schonenden Garprozess mit etwas Bräune durch kurzes direktes Grillen zum Ende. Bei groben, rohen Würsten im Naturdarm ist es sogar essential wie ich denke, aber vielleicht können unsere Kameraden Metzger und Köche in diesem Forum dazu etwas Fachwissen beitragen. lG Guido
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.