Zum Inhalt springen

Jens

Administrator
  • Gesamte Inhalte

    90
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

Jens hat zuletzt am 9. Februar gewonnen

Jens hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

19 Good

Personal Information

  • Ort
    Nähe Bremen

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo Mondreiter, erst einmal "Willkommen im Forum". Du hast Dich mit Deiner Frage an eine Community gewendet, in der extrem viel Wissen rund um das Grillen vorhanden ist. Aber um die Aldi-Angebote zu bewerten, müsstest Du Dir auch sicher sein, was / wie Du grillen möchtest: Mal eben ein Würstchen auf den Rost legen oder über viele Stunden ein Pulled Pork zubereiten. Oder beides? Möchtest Du auf dem Balkon oder im Schrebergarten Dein Unwesen treiben? ;-) Möchtest Du dabei sitzen oder einen vollautomatischen Pellet-Grill alles das erledigen lassen, was eigentlich Spaß macht ... Du siehst, ganz so einfach kann man die Frage nicht beantworten. Und, wenn Du solche Fragen stellst und das erste mal hier bist, wäre es natürlich auch schön zu erfahren, wer Du bist. Also: Auf ein Neues! Gruß, Jens
  2. Hierbei handelte es sich um einen Aprilscherz, die Meldung habe ich natürlich frei erfunden Das Erstellungsdatum zeigt hier nicht den Veröffentlichungstermin, sondern den Zeitpunkt, als ich das Thema verschoben habe. Aus Überproduktion verteilt der größte deutsche Fleischproduzent Tönnies Fleisch zu Sonderpreisen über die Supermarktketten Edeka, Kaufland und Rewe (nicht über die Discounter!). Das Fleisch wird an den Bedientheken / Fleischtheken zu Herstellungskosten (eigentlich ein merkwürdiger Begriff für Fleisch) abgegeben. Es handelt sich um T-Bone-Steak (ca. 3 EUR/Kg), Flank-Steak (2,5 EUR/Kg), Beef Brisket (5 EUR/Kg) und Schweineschulter vom Duroc Schwein (ca. 4 EUR/Kg). Das Fleisch ist keine Importware, sondern aus deutscher Produktion. Die Supermärkte werden diesen Mittwoch (heute) früh beliefert, die Menge ist natürlich begrenzt. Es lohnt sich schnell zu sein! Gruß, Jens
  3. Jens

    Suche Steuerberater

    Sollte ich Euch mit meiner Unterstellung Unrecht getan haben, lieber Hjaklm und lieber GabrielGarcia, so bitte ich um Info. Ihr seid jedoch herzlich eingeladen, Euch jederzeit mit Beiträgen zum Thema Grillen in der Community einzubringen. Aber bitte nicht zum Thema Steuerberatung, Führerscheinentzug, Elektroroller-Versicherung o.ä.
  4. ... danke. Ich habe auf der Messe das erste mal Kontakt zu Asado-Grills gehabt und fand das Konzept interessant. So ein Grill wäre aber nichts für mich, der Aufwand ist schon beträchtlich. Allerdings macht es sicherlich viel Eindruck, wenn man eine größere Gesellschaft begrillt. Aber selbst private Versammlungen sind heute ja schon ungewünscht. Gruß, Jens
  5. Es kann einen als Europäer und noch genauer als Deutschen schon schockieren, wenn man das erste Mal vor einem Asado Grill steht. Ein mächtiges Gitter oder Kreuz, grundsätzlich aus Metall, hinterlässt an sich schon einen martialischen Eindruck. Es erinnert irgendwie an ein Gerät, auf deren Besitz auch die heilige Inquisition stolz gewesen wäre. Aber der erste Eindruck wird noch getoppt: Spätestens, wenn das Fleisch an dem Asado Grill hängt, ist Schluss mit lustig. Hier kommen die Vegetarier ins Schwitzen. Nicht nur wegen der hohen Temperaturen am Grill, sondern wegen der schier unglaublichen Menge des Fleisches. Es geht nicht um ein paar Würstchen, es geht nicht um ein Briskett, es geht um ein halbes Rind. Befestigt am Kreuz oder im Gitter liegt das Fleisch nun schräg über dem Grillfeuer. Ein Asado ist nichts für Menschen, die Kurzgegrilltes mögen. Grillen mit dem Asado Grill ist Slow-Food vom Feinsten. Die große Menge an Fleisch kann nicht schnell auf hohe Temperatur gebracht werden, die Kerntemperatur käme nicht schnell genug auf den Garpunkt. Dafür wären deutliche Röstaromen am Grillgut sichtbar, das Innere jedoch noch roh - eine Mischung aus blue rare und rare, tiefschwarz knusprig verpackt - und nicht zu empfehlen. Es gilt also Zeit mitzubringen. Und nun kommt auch des Deutschen liebstes Grillgut ins Spiel: die Würstchen. Die würzigen Chorizos isst der Argentinier jedoch nicht als Hauptgang, wie wir eine Thüringer Rostbratwurst mit Brötchen. Chorizos diesen als Appetizer, als Vorspeise, um die Zeit, die das Fleisch auf dem Asado Grill benötigt, zu überbrücken. Egal, ob es sich um Rind, Schaf oder Schwein handelt: Das Fleisch wird nur gesalzen, andere Gewürze werden nicht benutzt. Da das Fleisch über einem echten Holzfeuer gegrillt wird, erhält es viele Raucharomen, die auch abhängig von dem benutzten Holz sind. Das Prinzip des Asado Grills kennen viele vom Flammlachs. Hier wird, wenn auch auf einem deutlich kleineren Grill, das Fleisch bzw. der Lachs schräg oder parallel zum Feuer platziert. Und das Ergebnis ist einfach nur lecker. Das Fleisch wird gewendet, sobald die dem Feuer bzw. der Glut abgewandte Seite leicht warm wird. Da die Dicke des Fleisches natürlich nicht immer gleich ist, wie wir es von einem Steak her kennen, erfordert die Arbeit des Asadors, also des Grillmeisters am Asado Grill, besondere Kenntnisse bzw. Fingerspitzengefühl. Auf der Grill & BBQ in Düsseldorf erklärte mir ein deutscher Produzent von Asado Grills, ebenfalls Aussteller auf der Messe, dass das Zubereiten ungleich schwieriger als auf einem herkömmlichen Grill sei. Beim Grillen mit dem Asado werden nicht 18 Stück Grillbrikett zum Glühen gebracht, sondern ein meist recht großes Holzfeuer angezündet. Für ein gleichmäßiges Feuer empfehle sich eine pyramidenförmige Anordnung des Holzes. Wenn das Feuer dann ein wenig heruntergebrannt ist und das Holz von einer weiß-grauen Schickt überzogen ist, ähnlich wie bei glühender Holzkohle, ist das Feuer bereit, um den Grill davor zu stellen. Abhängig von der Art des Holzes, seiner Menge und dem Feuchtigkeitsgehalt fällt die Grilltemperatur bei jeder Nutzung anders aus. Hinzu kommen noch die Schwankungen der Lufttemperatur, da nicht unter dem Deckel eines Kugelgrills, sondern offen gegrillt wird. Die Windgeschwindigkeit tut ihr übriges, um den Grillvorgang zu erschweren. So sei es schon eine Kunst sein Fleisch auf einem Asado Grill zuzubereiten. Auf meine Frage hin, wer sich denn ein solch brachial aussehendes Gestell kaufe, denn die meisten Grillfreunde grillen im kleinen Kreis und nicht für größere Gesellschaften, antwortete er, dass er auch kleine Asado-Grills produziere, die sich durchaus für den Gebrauch im Familienkreis eignen. Auf diese käme dann ein recht kleines StückFleisch. Es handele sich dann auch nicht um ein Kreuz, sondern um einen Gitterkäfig. so dass das Grillgut fest eingespannt sei und nicht herausfallen könne. Wer nun Lust bekommen hat sich einen solchen Grill zuzulegen, der kann von mir leider keine Adresse erhalte, da mir die Daten des Produzenten nicht mehr vorliegen. Solltest Du, lieber Mitaussteller, Dich an unser Gespräch erinnern und Dich bei mir melden, so veröffentliche ich Deine Kontaktdaten gerne unter diesem Artikel.
  6. Grillen mit dem Asado Grill ist anders: Mehr Fleisch, längere Zubereitungszeit, ein Kampf mit den Elementen Feuer und Wind. Ursprünglich von den argentinischen Gauchos zur Zubereitung ihrer Mahlzeiten als einfaches Kreuz, an dem das oft halbe Rind zum Grillen aufgehängt wurde, entwickelt, erobert diese trendige Art zu Grillen nun langsam auch Deutschland. Weiterlesen Artikel
  7. ... ich habe nochmal angehoben und schaue mal, ob ich das am Wochenende etwas eleganter regeln kann. Gruß, Jens
  8. Hi Michael, ich habe gerade das "kontingent" angehoben. Es dient in erster Linie dazu, dass nicht irgendwelche Spammer nachts, wenn es keiner mitkriegt, den ganzen Server zumüllen. Aber wie gesagt, ich habe es gerade angehoben. Wenn es wieder "knallt", gebe mir bitte eine Info. Gruß, Jens
  9. ... hast Du probiert die Bilder nicht in den selben, sondern in einen neuen Beitrag zu stellen? Falls das auch nicht klappt, dann sende mir die Bilder eben per Mail zu, während ich den Fehler suche. Ich stelle sie dann für Dich rein.
  10. Ja, ich wäre auch gerne dort gewesen. Die Veranstaltung im Areal Böhler in Düsseldorf war schon klasse, aber Sindelfingen ist nochmal eine Ecke größer. Und vor allem hätte ich Grillinho dort die Daumen drücken können. Aber ich wurde vom "Chef" angewiesen möglichst schnell nach hause zu kommen - es ging in den Center Parc...
  11. Jens

    Versautes Schwein

    Hallo, danke für die Hinweise. So kann dieser Beitrag von mir wenigstens noch als abschreckendes Beispiel diesen und anderen helfen, nicht den gleichen Fehler zu begehen. Auf jeden Fall versuche ich es nochmal. Gruß, Jens
  12. Hallo Franz-Joachim, ... Glück gehabt, die Karten sollten nun eigentlich zurück. Also: Herzlichen Glückwunsch. Bitte schreibe einen kleinen Erfahrungsbericht oder stelle ein paar Fotos von der Messe online, damit auch die Forennutzer, die nicht zur Messe kommen, etwas davon haben. Gruß, Jens
  13. Ja, das ist die erste Freikartenverlosung, die nicht zum Erfolg führte - vielleicht klappts im nächsten Jahr.
  14. Absolut lecker - und, wie Du auf der Messe erzählt hast: Gusseisen, es gibt nix besseres.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.