Jump to content

Grillmeister11

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.807
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral
  1. Das ist keine Kritik an dem Rezept, lediglich eine Feststellung bzgl. "keinfleischessern"!
  2. Wenn jemand, aus welchen Gründen auch immer, bewußt auf Fleisch verzichtet, warum nur muss es trotzdem immer wie das original heißen, schmecken, sich anfühlen, was auch immer... Ein Burger ohne Fleisch ist kein Burger (per Definition), und Pilz kein Fleisch, kann also ergo nicht gleich oder ähnlich werden... Wenn Vegetarier mal so konsequent wie militant wären, das wäre ein großer Schritt in die richtige Richtung.
  3. Ganz klar: Ja! Wer keinen hat, kann nicht mitreden. Thermomix und Genesis -> Best mögliche Kombination.
  4. Die Originalen von LaVa, kosten weniger und sind besser...
  5. Das nützt nur alles herzlich wenig, da im "Katastophenfall" garantiert auch von längerem Stromausfall auszugehen ist. Damit wird die volle Gefriertruhe wertlos...
  6. Ob oder nicht steht im Mietvertrag/in der Hausordnung... Lesen schafft Klarheit, Gas und Kohle sind idR nicht erlaubt -> Umstieg auf Elektro, oder ein eigenes Haus kaufen.
  7. Minderwertiges Hack (-> Wasser) in Verbindung mit (evtl.) zu langem garen, schrumpelt immer zusammen. Das hat nichts mit einer Burgerpresse und schon gar nicht dem Fettgehalt zu tun...
  8. Grillmeister11

    Biorind

    Wenn es jetzt noch abgehangen wäre, wäre es "gutes Fleisch" geworden. Denn dadurch bekommt man bei Rindfleisch Aromen und Konsitenzen, da spielt die Herkunft und Fütterrung weniger mit rein wie viele sich gerne vorstellen. Es ist immer wieder Schade, dass Erzeuger nicht bis hinter die Stalltür denken. Man hat ein tolles Grundprodukt, und nach dem schlachten endet die Denkkette... Die Ganzheitlichkeit entscheidet, nicht ein Einzelaspekt. Ist aber nicht nur bei Fleisch so.
  9. 3000€ + 3,5 Stunden Hin- und Rückfahrt + Teilzerlegen + aufladen + abladen + komplettieren +Grundreinigung + Transportrisiko + einen Samstag Zeit vertan -> Ich häte den neuen für 3700€ genommen. Da die Pflanzenfrage ja schon geklärt ist, viel Spaß damit!
  10. Ganz klar ein musst have! Grillen ohne Grilleisen ist eigentlich kein grillen, seitdem ich welche habe, weiß' ich erst was ich verpasst habe in der Zeit ohne.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.