Jump to content

The_Woking_Dad

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    5

The_Woking_Dad hat zuletzt am 2. Januar 2019 gewonnen

The_Woking_Dad hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

7 Neutral
  1. Hi zusammen, wir haben unsere Kinder heute mal ausquartiert und wollten gemeinsam essen gehen, als ich im Asia-Laden dann aber Langostinos gesehen habe, konnte ich einfach nicht widerstehen. Also haben wir dazu unser Lieblingsrezept gemacht. Beides sehr einfache und leicht abgeänderte Chefkoch-Rezepte, aber auch richtig lecker. Knoblauchgarnelen: Garnelen nach Wunsch 100 ml Olivenöl 100 g Butter 4-6 getrocknete Chilischoten 8 Knoblauchzehen gepresst 100 ml Weißwein 4 EL Petersilie Salz, Pfeffer Das Olivenöl mit der Butter in dies Pfanne geben und diese erhitzen. Die Hälfte der Knoblauchzehen und den Chili in die Pfanne geben. Die Garnelen in die Pfanne geben 3 min kräftig braten. Die Hitze ein ganz wenig reduzieren, die Garnelen wenden, mit Weißwein ablöschen und die Petersilie sowie Salz und Pfeffer hinzugeben. Noch weitere 3-4 Minuten, nachdem alles in der Pfanne ist, köcheln. Für das Knoblauchbrot 75g Butter 2 Zehen Knoblauch Butter erhitzen, den Knoblauch hinzugeben und kurz anbraten, dann abkühlen lassen 1 Ciabatta vierteln, mit der Knoblauchbutter bepinsel 40g Parmesan, 80 g Gauda, 80 g Müritzer reiben und mit 2 Stangen kleingeschnittenen Frühlingszwiebeln mischen. Auf den Ciabattavierteln verteilen und für 10 min bei 220°C Ober- Unterhitze in den Backofen Das Brot wird nicht nicht kross, nimmt dafür aber hervorragend die Garnelensoße auf. Natürlich sollte man für beide Rezepte Knoblauch mögen. Wenn man aber denn inneren Trieb entfernt, kann man den Geruch am Folgetag, meiner Meinung nach, deutlich reduzieren!
  2. Moin, hier mal mein erster Beitrag. Baumstriezel für 14 Personen.... Ich habe nach meinem eigenen Rezept gearbeitet, welches aber nur eine Abwandlung eines Chefkochrezeptes ist. 1400 g Mehl vorlegen und eine Kuhle hineinmachen 300 ml lauwarme Milch mit 140 g Zucker und 6g Salz vermischen, 2 1/2 Hefewürfel darin lösen Die Mischung zum Mehl geben, mit etwas Mehl vermischen und 10 min gehen lassen. In der Zeit 100 ml Milch mit dem Abrieb einer Zitrone und 2 Packungen Vanillezucker mischen. 160g Butter hinzugeben und alls kurz zusammen erwärmen, dass die Butter gescholzen ist. 4 mittelgroße Eier zum Mehl und Vorteig geben, alles etwas vermischen und dann die restliche Mischung hinzugeben. Alles zu einem geschmeidigen, weichen Hefeteig kneten und diesen bei Raumtemperatur circa 45min stehen lassen. Danach kalt stellen oder weiter verarbeiten. Das Striezelholz erwärmen und mit Butter einpinseln. In 4 Teile teilen. Dünn ausrollen, spriralförmig in Streifen schneidne und um das vorgewärmte Striezelholz wickeln. Etwas anrollen und über den Grill geben. Mit etwas Butter bepinseln und Zucker oder was auch immer darüber streuen(in dem Fall waren es Kokosrspeln). Bei 180-210°C pro Striezel circa 15 min Und nochmal und nochmal.... Dazu gab es Sahne, Eis, unterschiedliche Soßen, Eierlikör, etc.
  3. Ich wünsche Euch ebenfalls schöne und besinnliche Feiertage.
  4. Sascha, Nirvana Auch Euch vielen lieben Dank für die nette Begrüßung.
  5. Osborne, Claus Vielen Dank für das nette Feedback und die Begrüßung.
  6. Moin zusammen, ich möchte mich kurz vorstellen, Ich heiße Markus, bin 37 Jahre alt und wohne in der Nähe von Bremen. Ich habe Frau, zwei Kinder und Haus. Am liebsten woke ich und verwende dazu einen Eingebau aus einem alten Kreissägentisch und zwei Stahlfelgen, als auch einen Manniu D81. Ansich war ich immer Kohlegriller, habe nun aber doch auch Gas für mich entdeckt. Dafür habe ich heute aus Resten von einem KEG Fass einen Pizzaaufsatz gebaut. Und unter der Woche habe ich ein Striezelholz gedrechselt um am 26ten, wenn meine Frau Geburtstag hat für die Gäste Baumstriezel zu machen. Meine Eigenbauten sind, da ich Laie bin und auch nur sehr begrenzte Werkzeuge und Möglichkeiten besitze, sicherlich nicht die schönsten, aber auf jeden Fall sehr funktional! Ach ja, 2 Räucherschränke, Smoker, Feuerplatte, Plancha und einen selbstgebauten Pizzaofen besitze ich auch. Derzeit sind circa 25 kg Fleisch wieder am Durchbrennen und ich verteile einiges an Fleisch und Speck in der Familie, an Freude und oder Bekannte. Ich hoffe hier tolle Ideen und Beiträge zu finden und selber zu solchen beitragen zu können. Viele Grüße Markus
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.