Wie viel Geld ist dir dein Steak wert?

Dieses Thema im Forum "GrillerNews" wurde erstellt von -=TOM=-, 15. Januar 2017.

  1. -=TOM=-

    -=TOM=- Profi
    ADMIN

    Registriert seit:
    28. Juli 2012
    Beiträge:
    3.839
    Zustimmungen:
    145
    Wie viel Geld ist dir dein Steak wert? Ein Berliner Metzger redet Klartext!



    Quelle: N24/Welt
     
  2. Bernie2015

    Bernie2015 Profi

    Registriert seit:
    4. März 2015
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    230
    Hallo Tom,

    ich konnte das Vids zwar nicht aufrufen aber meine grudsätzliche Meinung:

    persönlich kann ich nicht bei Fleisch grundsätzlich eine "gute bis Top-Qualität" zu einem Niedrigpreis erwarten!!

    Ein hochwertiges Steak darf ( u. muß meines Erachtens) auch seinen Preis haben.

    Wenn ich mir mal etwas Besonders gönnen möchte, bin ich bereit hierfür auf mal bis zu 4,-- Euro/100 g auszugeben.

    Gruß Bernie
     
  3. Hausmeister

    Hausmeister Fortgeschrittener Griller

    Registriert seit:
    18. April 2016
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    215
    Ich sehe es wie @Bernie2015 ,
    schränke aber ein:
    Das ich regional erzeugtes Fleisch, dem vorziehe was sonst durch die ganze Welt gereist ist.
    Weidehaltung vor Stall.
    Aber auch die geplante Zubereitungsart entscheidet bei mir über welches Fleisch ich verwende. Grade bei low & slow ist es mir nicht wichtig ein Filet, dass eher für Kurzgebratenes ist, zu verwenden.

    Gruss Hausi
     
    Bernie2015 gefällt das.
  4. JohnTal

    JohnTal Grillanzünder

    Registriert seit:
    10. März 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    2
    Ja die Zubereitung ist auch gerade bei Steak wichtig. Habe letztens diesen Artikel gelesen bei dem genau erklärt wird wie fest das Steak je nach der Garstufe sein sollte. Das man das anhand des Daumenballen ermitteln kann war mir bisher nie klar, ich habe es bisher immer nach meinem Baugefühl gemacht.
    Ich zahle bei meinen Steakes immer um die 3-4 €, denn ich hole es immer direkt bei einem bekannten Bauern der in seinem Hofladen die Steaks auch anbietet.
     
    #4 JohnTal, 11. März 2018
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2018
    Colt und Hausmeister gefällt das.
  5. BeefBoy

    BeefBoy Griller

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    7
    Mir ist es nicht wichtig wie der Preis ist, sondern wie die Qualität ist. Gerne kaufe ich Bio-Produkte aus der Region. Da habe ich immer sehr positive Erfahrungen mit gemacht.

    Lg
     
  6. Panogo

    Panogo Griller

    Registriert seit:
    23. Mai 2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Hin und wieder gönne ich mir schon etwas hochpreisigeres, wenn mal eine Feier ansteht oder zu einigen Anlässen.
    Ich kaufe aber auch Fleisch und andere Produkte vom Discounter und die sind auch oft sehr gut.
    Muss natürlich jeder selbst wissen was er möchte, ich denke aber, dass viele sagen, ja die Qualität ist mir sehr wichtig, dann aber doch lieber die günstigeren Produkte nehmen.
    Um ehrlich zu sein, viele würden auch den Unterschied gar nicht schmecken. Im direkten Vergleich vielleicht ja noch.
     
  7. Fanchilada

    Fanchilada Griller

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    6
    Ist halt wieder das alte Spiel, wenn man schon einen hochqualitativen Grill kauft und natürlich das passende Zubehör, wäre es natürlich recht unsinnig, gerade beim Fleisch zu sparen. Wobei natürlich die Sache mit Bio auch wieder ne Vertrauensfrage ist - wenn man selbst einen privaten Zugang zu einen Hof hat, kann man das natürlich schon selbst abschätzen aber sofern da wieder 1-2 Mittelhändler dazwischengeschaltet sind, sollte man schon darauf achten, ob man nicht übers Ohr gehauen wird - bei den Etiketten wird ja gerne mal ein wenig gemogelt.
     
  8. BeefBoy

    BeefBoy Griller

    Registriert seit:
    3. März 2018
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    7
    Ja so sehe ich das nämlich auch!
     

Diese Seite empfehlen