Salsiccia Burger

  • Ok. Ich bin bei Rindfleisch auch immer vorsichtig, denn das wird sehr schnell trocken wenn man es einen Augenblick zu lange drauf lässt. Ich werde demnächst mal diese Würste bei unsrem italienischen Händler holen und mal probieren. Welchen Käse hast du genommen? Sieht aus wie Camembert.

  • Jou Camembert, versuch mal statt Ketchup oder so dieses als Topping dafür

    • 4 rote Zwiebeln
    • 2 EL brauner Zucker
    • 80 ml Balsamico-Essig
    • Salz
    • schwarzer Pfeffer
    • etwas Öl zum anbraten der Zwiebeln

    Die Zwiebeln werden zuerst geschält und dann in etwa 5 mm breite Scheiben geschnitten. Man kann die einzelnen Zwiebelringe dann direkt aus der Zwiebelscheibe drücken, oder man brät die Scheiben direkt in der Pfanne in etwas Öl an. Beim Anbraten lösen sich die einzelnen Ringe früher oder später von selbst. Etwas schneller geht es aber, wenn man die einzelnen Ringe in die Pfanne gibt. Die Zwiebeln würzt man mit etwas Salz und Pfeffer und gibt dann den braunen Zucker über die Zwiebeln. Der Zucker löst sich beim Anbraten auf, reduziert nach und nach ein und gibt den Zwiebeln eine angenehme Süße. Nachdem die Zwiebeln kurz und scharf angebraten worden sind, gibt man direkt den Balsamico-Essig mit in die Pfanne. Bei mäßiger Hitze, lässt man das Ganze langsam einreduzieren. Der Balsamico wird mit der Zeit immer dickflüssiger. Nach etwa 30 - 45 Minuten (je nach Temperatur) ist der Balsamico nahezu komplett einreduziert und die Zwiebeln sind fertig. Man kann die Zwiebeln im Kühlschrank problemlos 3-4 Tage lagern.