Knoblauch Garnelen mit Knoblauchbrot

  • Hi zusammen,


    wir haben unsere Kinder heute mal ausquartiert und wollten gemeinsam essen gehen, als ich im Asia-Laden dann aber Langostinos gesehen habe, konnte ich einfach nicht widerstehen.


    Also haben wir dazu unser Lieblingsrezept gemacht. Beides sehr einfache und leicht abgeänderte Chefkoch-Rezepte, aber auch richtig lecker.


    Knoblauchgarnelen:


    Garnelen nach Wunsch

    100 ml Olivenöl

    100 g Butter
    4-6 getrocknete Chilischoten

    8 Knoblauchzehen gepresst

    100 ml Weißwein

    4 EL Petersilie

    Salz, Pfeffer


    Das Olivenöl mit der Butter in dies Pfanne geben und diese erhitzen. Die Hälfte der Knoblauchzehen und den Chili in die Pfanne geben. Die Garnelen in die Pfanne geben 3 min kräftig braten.

    Die Hitze ein ganz wenig reduzieren, die Garnelen wenden, mit Weißwein ablöschen und die Petersilie sowie Salz und Pfeffer hinzugeben. Noch weitere 3-4 Minuten, nachdem alles in der Pfanne ist, köcheln.



    Für das Knoblauchbrot

    75g Butter

    2 Zehen Knoblauch

    Butter erhitzen, den Knoblauch hinzugeben und kurz anbraten, dann abkühlen lassen


    1 Ciabatta vierteln,

    mit der Knoblauchbutter bepinsel

    40g Parmesan, 80 g Gauda, 80 g Müritzer reiben und mit 2 Stangen kleingeschnittenen Frühlingszwiebeln mischen.


    Auf den Ciabattavierteln verteilen und für 10 min bei 220°C Ober- Unterhitze in den Backofen



    Das Brot wird nicht nicht kross, nimmt dafür aber hervorragend die Garnelensoße auf.




    Natürlich sollte man für beide Rezepte Knoblauch mögen. ;)


    Wenn man aber denn inneren Trieb entfernt, kann man den Geruch am Folgetag, meiner Meinung nach, deutlich reduzieren!