Aufschnittmaschine

  • Hallo zusammen

    Da ich ja auch gerne meinen Schinken in den letzten Jahren selber gemacht habe, möchte ich mir eine Aufschnittmaschine kaufen um denSchinken ordentlich zu schneiden.

    Die Vielfalt und die Preiße sind ja sehr groß.

    Natürlich würde mir eine Berkel oder Bizerba gefallen aber soviel Schinken produziere ich nicht zum schneiden.

    Nun habe ich eine Beeketal Profi 250 im Internet gefunden. Hat irgendjemand damit Erfahrung oder kann mir eine empfehlen.

    Die Graef M90 habe ich mir angeschaut, aber fand ich irgendwie zu Plastik.

    Der Preiß sollte max 300€ sein.

    Gebraucht hat mir was ich gefunden habe nix zugesagt. Sollte auch 220V sein.

    Danke schon mal.

    Gruß Werner
    Was gibt es schöneres, als grillen und Bier zu brauen? Na essen und trinken

    Einmal editiert, zuletzt von Nirvana ()

  • Wir haben vor kurzem DIESE gekauft, weil wir vor einem ähnlichen Problem standen. Bizerba ist leider für Privathaushalte völlig übertrieben.

    Die Master haben wir für 260,-- € in der Bucht geangelt, nagelneu von Händler mit voller Garantie etc..

    Schinken haben wir schon geschnitten und das Ergebnis war besser als erwartet. Wichtig ist halt, dass das Messer scharf ist. Ein Wechselmesser (glatt) und ein Wellenschliffmesser für Brot gehört mMn dazu, dann kann auch mal ein Messer weg zum schärfen. Dann macht das Teil auch lange Freude.

    Und unsere letzte Graef hielt mal eben 26 Jährchen!


    Gruß

    Claus