Pizzsstein oder doch Grillplatte ?

  • Hallo Freunde des guten Geschmack`s


    Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Pizzastein für meinen Q3200 zu kaufen. Jetzt kam mir die Frage auf ob ich nicht auch die Grillplatte welche beim Q durch eine Rostseite ersetzt wird, auch dem nahe kommt.


    Ok, es werden dann kleine Pizzen womit ich zurecht käme, andersrum kann ich die Grillplatte andersweitig nutzen und den Pizzastein eben nicht.


    Aber erfüllt die Platte den gleichen Zweck, oder ist die doch garnicht für Pizza geeignet ???


    Was meint Ihr dazu?

  • Servus,
    ein Pizzastein aus Schamott saugt natürlich viel Feuchtigkeit aus dem Teig, was wahrscheinlich der Schlüssel zu einer knusprigen aber nicht trockenen Pizza sein wird.
    Bei einer Plancha sehe ich mehr Seafood, Patties und andere direkt aufliegendes Grillgut.
    Ein Pizzastein kostet nicht die Welt, muss auch nicht von Weber sein.
    Ich kann mir Pizza ohne Pizzastein nicht vorstellen.
    Gruß
    Guido

    Das Leben ist zu kurz, um schlechtes Fleisch zu grillen!

  • Also so eine Pizza die auf einem Pizzastein gemacht wurde schmeckt schon um einiges besser finde ich. Und wie T Bone schon gesagt hat: So teuer sind die Dinger auch nicht. Das lohnt sich auf jeden Fall.


    Lg

  • Einen Pizzastein kann man aber auch noch für weitere Sachen verwenden. Gut, Flammkuchen ist ja fast Pizza, kann man aber auch schon mal machen. Ich mach dann auch gerne noch eigenes Brot darauf, wird auch super. Wo man auch viele Möglichkeiten hat sind Nachspeisen. Ich mache sehr gerne Zimtschnecken auf dem Pizzastein. Eigentlich geht ja alles mit Teig darauf. Wie T Bone schon sagt ist es besser um den Teig knusprig zu bekommen weil der Stein die Feuchtigkeit aufsaugt und der Teig so knusprig wird.
    Ich würde aber gleich den Pizzastein von Weber Grill nehmen. Erstens kann man da ja auch gleich auf gute Qualität setzen, zweitens bekommt man da noch ein Backblech dazu wo man alles vorbereiten kann, erleichtert dann das Platzieren am Grill. Sonst ist das nicht so einfach die Pizza überhaupt auf den Grill zu bekommen;)
    Für die Vielseitigkeit sicher gut investiertes Geld.

  • Also ich würde nie wieder auf einen Pizzastein verzichten wollen. Der Sinn ist ja nicht unbedingt nur dass er etwas Feuchtigkeit aus dem Teig zieht und knusprigen Boden macht. Der Stein selbst speichert die Hitze und gibt sie gleichmäßig an die Pizza ab. Das kann eine Grillplatte nie leisten. Und wie oben schon erwähnt kann man den Pizzastein auch für andere Dinge verwenden. Wir machen regelmäßig Flammkuchen. Und auch schon Brötchen und Fladen haben wir gemacht. Wir haben und gerade noch einen zweiten Pizzastein von Radoleo bei Amazon zugelegt. Die passen nun perfekt nebeneinander auf unseren 4-Flammer und ich kann auch eine großere Gruppe schnell versorgen.


    Dieser Stein ist zu empfehlen und kommt im Set mit Pizzaschieber und Roller: Alfonso by Radoleo

    --------------------------------------------
    Flammkuchen - Pizza - Burger - Wings - Rips
    yeah. das ist ein Leben.....

  • Nein gar nicht, der Boden wird nicht zu dunkel. Ich habe anfangs immer den Fehler gemacht, die Pizza zu lange auf dem Pizzastein zu lassen. Ich habe immer darauf gewartet, bis der Teig endlich etwas aufgeht. Das ist aber nicht passiert. Nicht weil der Pizzastein versagt hat, sondern weil ich einen vorgefertigten Boden genommen habe. Mit dem selbstgemachten Pizzateig geht es viel besser und schmeckt dann auch besser. Wenn es schnell gehen muss nehme ich zwar immer noch den Pizzaboden aus der Verpackung, viel besser wird es allerdings wenn man den Teil selbst macht. Er geht dann einfach besser auf und wird luftiger. Ich sollte aber auch mal andere fertige Backmischungen bzw. Böden ausprobieren, vielleicht sind die ja besser.

  • Nein gar nicht, der Boden wird nicht zu dunkel. Ich habe anfangs immer den Fehler gemacht, die Pizza zu lange auf dem Pizzastein zu lassen. Ich habe immer darauf gewartet, bis der Teig endlich etwas aufgeht. Das ist aber nicht passiert. Nicht weil der Pizzastein versagt hat, sondern weil ich einen vorgefertigten Boden genommen habe. Mit dem selbstgemachten Pizzateig geht es viel besser und schmeckt dann auch besser. Wenn es schnell gehen muss nehme ich zwar immer noch den Pizzaboden aus der Verpackung, viel besser wird es allerdings wenn man den Teil selbst macht. Er geht dann einfach besser auf und wird luftiger. Ich sollte aber auch mal andere fertige Backmischungen bzw. Böden ausprobieren, vielleicht sind die ja besser.


    Irgendwas machst du verkehrt.


    Aufgehen „tut“ der Teig in der Hitze nicht mehr.
    Er backt und die Hefe als Triebmittel lässt Blasen entstehen, was den Teig knusprig und luftig werden lässt.


    Pizzateig selbst zu machen ist kein Hexenwerk und auch nicht wirklich zeitintensiv.
    Der Unterschied zu Fertigprodukten ist allerdings riesig!


    Rezepte finden sich hier und im gesamten Netz genug.


    Probiere es einfach mal aus.


    Gruß
    T

    Das Leben ist zu kurz, um schlechtes Fleisch zu grillen!

  • Wir versenden für Flammkuchen gerne Dürüm von Lidls. Das sind türkische Fladen die sich ungeöffnet recht lange halten. Bei Bedarf einfach mit etwas Schmand/Creme Freche aufstreichen. Speckwürfelchen und Zwiebelringe drauf. Ab auf den sehr heissen Pizzastein (300°C +) und nach ein paar Min ist er fertig. Das geht auch mal zwischendurch.


    Sehr lecker sind auch Variationen wie mit Rosmarin, geriebenem Käse oder als Nachtisch mit Honig und Sonneblumenkernen. Banane und Nutella sind weitere leckere Varianten.. Einfach Kreativ sein und ausprobieren...

    --------------------------------------------
    Flammkuchen - Pizza - Burger - Wings - Rips
    yeah. das ist ein Leben.....

  • Ja das meinte ich, es ist eine feste Masse, ohne die kleinen Blasen im Teig. Es geht zwar schneller mit dem Fertigteig und es ist auch geschmacklich gut aber zu selbstgemachtem Teig ist dann schon ein Unterschied. Der ist dann etwas dicker und auch kleine Bläschen sind dann im Teig, da wirkt der Teig gleich viel lockerer.
    Möglichkeiten hat man viele, es gibt ja auch viele Varianten. Süße Pizza mag ich auch als Nachspeise, mit etwas Nutella oder Honig.
    Flammkuchen mag ich sehr gerne mit Lachs oder eben die klassische Variante.
    Was habt ihr denn neben einem Pizzastein noch so an Zubehör im Einsatz? Wok, Dutch Oven,...

  • Ja das meinte ich, es ist eine feste Masse, ohne die kleinen Blasen im Teig. Es geht zwar schneller mit dem Fertigteig und es ist auch geschmacklich gut aber zu selbstgemachtem Teig ist dann schon ein Unterschied. Der ist dann etwas dicker und auch kleine Bläschen sind dann im Teig, da wirkt der Teig gleich viel lockerer.
    Möglichkeiten hat man viele, es gibt ja auch viele Varianten. Süße Pizza mag ich auch als Nachspeise, mit etwas Nutella oder Honig.
    Flammkuchen mag ich sehr gerne mit Lachs oder eben die klassische Variante.
    Was habt ihr denn neben einem Pizzastein noch so an Zubehör im Einsatz? Wok, Dutch Oven,...


    Nutze am besten mal die Funktionen dieses Forums beim Schreiben deiner Beiträge, lieber Panogo.


    Zitat, Neues Thema, direktes Ansprechen mit @ , Absätze im Beitrag
    Alles tolle Tools zum besseren Kommunizieren.


    Gruß T

    Das Leben ist zu kurz, um schlechtes Fleisch zu grillen!

  • Ja das meinte ich, es ist eine feste Masse, ohne die kleinen Blasen im Teig. Es geht zwar schneller mit dem Fertigteig und es ist auch geschmacklich gut aber zu selbstgemachtem Teig ist dann schon ein Unterschied. Der ist dann etwas dicker und auch kleine Bläschen sind dann im Teig, da wirkt der Teig gleich viel lockerer.
    Möglichkeiten hat man viele, es gibt ja auch viele Varianten. Süße Pizza mag ich auch als Nachspeise, mit etwas Nutella oder Honig.
    Flammkuchen mag ich sehr gerne mit Lachs oder eben die klassische Variante.
    Was habt ihr denn neben einem Pizzastein noch so an Zubehör im Einsatz? Wok, Dutch Oven,...


    Bin mit dem Pizzastein (ja, in meinem Fall auch wieder Weber) ebenfalls sehr zufrieden gewesen, ist von der Beschaffenheit her einfach das bessere, beziehungsweise praktischere Produkt im Vergleich zur Grillplatte. Die Funktionsweise davon haben dimika und du dafür ja schon gut zusammengefasst ;) Der Vollständigkeit halber: Dutch Oven mag ich als "Brotfan" aber sowieso, glaube ich kenne kaum ein besseres, kulinarisches Gefühl im Allgemeinen als den Geschmack von wirklich frischem Brot...optimale Beilage und das Hineinbeißen ist ein Traum. Ansonsten schätze ich auch (Drehspieß-)Grillkörbe in letzter Zeit, einfach schon weil ich dadurch ein paar Speisen ausprobieren konnte, die ich so davor selbst noch nicht zubereitet hatte.


    Und das sind auch wieder ein paar mehr als schmackhafte Vorschläge für die Umsetzung @dimika, muss das mit Honig auch einmal ausprobieren.

  • Dutch Oven mag ich als "Brotfan" aber sowieso, glaube ich kenne kaum ein besseres, kulinarisches Gefühl im Allgemeinen als den Geschmack von wirklich frischem Brot...optimale Beilage und das Hineinbeißen ist ein Traum. Ansonsten schätze ich auch (Drehspieß-)Grillkörbe in letzter Zeit, einfach schon weil ich dadurch ein paar Speisen ausprobieren konnte, die ich so davor selbst noch nicht zubereitet hatte.


    Ich überlege auch mir entweder einen Dutch Oven oder einen Drehspieß zuzulegen. Ich würde ja fast eher den Drehspieß bevorzugen. Mein Weber Grill hat halt schon eine Vorbereitung dafür, gut zwar auch für den Dutch Oven dank GBS, aber mir sind die Sachen über dem Feuer lieber. Also ich mag keine geschmorten oder gesmokten Sachen. Brot könnte man ja auch am Pizzastein machen, ob es jetzt im Dutch Oven besser wird weiß ich nicht, habe ich noch nie gemacht. Ich habe nur mal Ribs im Dutch Oven gemacht. Da sind mir die normalen wirklich lieber. Waren zwar nicht schlecht aber naja, eben nicht so mein Geschmack.

  • :mega_shok:


    Ja, das kann schon ein Kulturschock sein. :D


    Ich überlege auch mir entweder einen Dutch Oven oder einen Drehspieß zuzulegen. Ich würde ja fast eher den Drehspieß bevorzugen. Mein Weber Grill hat halt schon eine Vorbereitung dafür, gut zwar auch für den Dutch Oven dank GBS, aber mir sind die Sachen über dem Feuer lieber. Also ich mag keine geschmorten oder gesmokten Sachen. Brot könnte man ja auch am Pizzastein machen, ob es jetzt im Dutch Oven besser wird weiß ich nicht, habe ich noch nie gemacht. Ich habe nur mal Ribs im Dutch Oven gemacht. Da sind mir die normalen wirklich lieber. Waren zwar nicht schlecht aber naja, eben nicht so mein Geschmack.


    Jaja, jedem Tierchen sein Pläsierchen. ;) Naja, wenn man das richtig wollen würde, könnte man sich auch gleich einen guten Smokey Mountain oder so besorgen, ist dann wirklich Geschmackssache. Für mich ist das Brot halt Weihnachten und Geburtstag zusammen, hätt ich mir in der Form früher nie gedacht. Naja, wenn du dir den Spieß holst, würd ich wie gesagt auch den Korb empfehlen ....nicht die Krönung der Kulinarik aber mal selbst so Popcorn oder Wings machen hat auch was. ;-) Guten.